Ungebrochener Widerstand: Demowochenende in Berlin (video) – AUF1

Trotz der juristisch wie demokratiepolitisch fragwürdigen Verbote gingen wieder tausende Bürger in Berlin auf die Straße, um gegen die Corona-Zwangsmaßnahmen und vor allem die Impfpflicht zu demonstrieren.
Und erneut setzte die Obrigkeit auf Repression. Wieder wurden friedliche Bürger von der Polizei gegängelt und regelrecht angepöbelt. Wir haben einige Teilnehmer gefragt, was sie trotz allem dazu bewegt weiter Widerstand zu leisten und nicht aufzugeben.
Wir sind unabhängig und kritisch, weil Sie uns unterstützen:
IBAN: AT50 2032 0321 0058 6

Share on xing
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on facebook
Share on linkedin
Share on email

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rainer Mausfeld – Warum schweigen die Lämmer

Angsterzeugung als Herrschaftstechnik in neoliberalen Demokratien Angst gilt seit jeher als ein Rohstoff der Macht, und die gezielte Erzeugung von Angst stellt eine wichtige Herrschaftstechnik dar. In kapitalistischen Demokratien beziehen sich gesellschaftliche Ängste vor allem auf die eigene soziale Identität und den eigenen Status. Die Demokratie sucht Wege, gesellschaftliche Ängste so gering wie möglich zu halten. Der Neoliberalismus hingegen erzeugt systematisch Angst und zielt darauf ab, soziale Verunsicherungen und Abstiegsängste zu vergrößern.

Anschauen »
Melde dich mit deinem Account an.

Feedback & Fehler

Hier können Sie uns Fehler melden oder Feedback geben.