Tiefer Graben oder doch nur ein leichter Riss?

Gefühlt treibt die Pandemie einen immer größeren Keil in die Gesellschaft. Aber stimmt das auch? Und warum droht eigentlich der Zusammenhalt in der Gesellschaft immer mehr zu erodieren? Haben wir es verlernt, Streit konstruktiv zu nutzen und denken wir nur noch in schwarz-weiß? Darüber spricht Florian Schroeder mit Sahra Wagenknecht im Podcast “wach und wichtig” von radioeins.

Den ganzen Text können Sie auf der Autorenseite weiterlesen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on facebook
Share on xing
Share on linkedin
Share on email

Beträge von “Fremden Federn” sind Beiträge von anderen Autoren und Journalisten. Sie werden auf der Cottbuser Freiheit abgebildet, damit Sie ein möglichst breites mediales Feld einsehen können. Viele der Journalisten verdienen ihren Lebensunterhalt durch Spenden oder den Verkauf ihrer Publikationen. Wenn Sie die Autoren unterstützen wollen, so besuchen Sie bitte deren Seiten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Nachrichten

Demokratie retten!

Am 3. Juni 2022 um 19:00 Uhr findet in der Musikbrauerei Berlin ein weiteres Solidaritätskonzert für Julian Assange statt. Der

Melde dich mit deinem Account an.

Feedback & Fehler

Hier können Sie uns Fehler melden oder Feedback geben.