Sydney: Eine Stunde Freigang für “Geimpfte”

Das Vertrauen der Lagerleitung in die “Impfstoffe” muß überwältigend sein. Auf n‑tv.de ist am 13.9. zu lesen:

»Sydney lockert Corona-Regeln – für Geimpfte
Australiens größte Stadt Sydney hat die Corona-Regeln für Geimpfte gelockert – kleine Gruppen von maximal fünf Geimpften dürfen sich nach elf Wochen im Lockdown wieder für eine Stunde im Freien treffen. Die Lockerung der Kontaktbeschränkungen für Geimpfte mache den Lockdown viel erträglicher, sagt etwa die Pflegerin Lisa Doyle. “Dass wir rausgehen und uns treffen dürfen, gibt mir mehr innere Ruhe.” In der Metropole mit ihren fünf Millionen Einwohnern waren Mitte Juni strenge Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen verhängt worden. Die am Montag in Kraft getretene Lockerung gilt nur für vollständig Geimpfte. Diese dürfen sich nun zu fünft für maximal eine Stunde im Freien treffen – aber weiterhin nur in einem Umkreis von fünf Kilometern um ihren Wohnort.«

– Stichworte: Allgemein, Impfung
Dieser Beitrag erschien zu erst auf: Corona Doks

Den ganzen Text können Sie auf der Autorenseite weiterlesen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on google
Share on facebook
Share on xing
Share on linkedin
Share on email

Beträge von “Fremden Federn” sind Beiträge von anderen Autoren und Journalisten. Sie werden auf der Cottbuser Freiheit abgebildet, damit Sie ein möglichst breites mediales Feld einsehen können. Viele der Journalisten verdienen ihren Lebensunterhalt durch Spenden oder den Verkauf ihrer Publikationen. Wenn Sie die Autoren unterstützen wollen, so besuchen Sie bitte deren Seiten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Nachrichten

Klima-Lockdown?

Seit Beginn der Corona-Krise verknüpft die noch amtierende Bundeskanzlerin Angela Merkel das Thema Corona gezielt mit der Klimakrise. Das ist

Wielers “Bis zu”-Trick

Wenn ein Fußballspiel 3:1 ausgeht, würde ein Sportjournalist schreiben, es seien bis zu fünf Tore gefallen? Auf welt.de ist am

2G für Läden floppt, außer für Brautmoden

In Hessen und bundesweit: »Mehrheit hessischer Läden verzichtet auf 2G-OptionsmodellFür vier von fünf Handelsbetrieben in Hessen ist das sogenannte 2G-Modell

Melde dich mit deinem Account an.

Feedback & Fehler

Hier können Sie uns Fehler melden oder Feedback geben.