RKI-Lagebericht: Die vierte Welle nimmt Fahrt auf

Das war am 20.8. auf tagesschau.de zu lesen. Nun hat die fahrende Welle das Land immer noch nicht erreicht. Deshalb hat sich das RKI neben der abgebildeten Methode noch etwas ganz Cleveres ausgedacht:

twitter.com

»Corona-Daten: RKI bessert bei Hospitalisierungsrate nach

Nachdem zahlreiche Medien, darunter auch der NDR, die Qualität und Aussagekraft der vom Robert Koch-Institut (RKI) veröffentlichten Hospitalisierungsinzidenz kritisiert haben, reagiert nun das Institut…

Schätzungen sollen die Corona-Daten vervollständigen

Mit dem Nowcasting schlägt das RKI jetzt einen anderen Weg ein, wobei abzuwarten bleibt, wie stark sich die Hospitalisierungsraten nach der neuen Berechnung verbreiten werden. Denn erstmal sollen sie nur im Wochenbericht erscheinen, nicht etwa im Dashboard “Covid-19-Trends”, auf das sich auch die jüngste Novelle des Infektionsschutzgesetzes als jenen Ort bezieht, wo das RKI die wichtigsten Corona-Indikatoren bereitstellen soll.

Dem Robert Koch-Institut liegen bei vielen gemeldeten Hospitalisierungen aus den Bundesländern keine Angaben zum Tag der Krankenhauseinweisung vor. Das RKI hat sich deshalb dazu entschieden, das Meldedatum für die Berechnung der Hospitalisierungsraten zu verwenden, also letztlich den Tag, an dem ein Gesundheitsamt vor Ort erstmals von einem Erkrankten erfahren hat.

Weil sich der Zustand eines Erkrankten aber womöglich erst Tage später so stark verschlechtert, dass er ins Krankenhaus eingeliefert werden muss und diese Information dann über die Meldekette im Nachhinein erst noch ans RKI gelangen muss, entsteht dieser Verzug.

Qualität der Rate dürfte steigen

Mit dem Nowcasting fängt das RKI jetzt an, das Datum der Hospitalisierung für jene Fälle zu schätzen, bei denen dem Institut nur das Meldedatum vorliegt. So beruhen die Aussagen zwar zukünftig auf einer Schätzung. Dennoch dürfte die Qualität der Hospitalisierungsrate damit steigen…«

– Stichworte: Allgemein, RKI, Statistik

Dieser Beitrag erschien zu erst auf: Corona Doks

Den ganzen Text können Sie auf der Autorenseite weiterlesen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on google
Share on facebook
Share on xing
Share on linkedin
Share on email

Beträge von “Fremden Federn” sind Beiträge von anderen Autoren und Journalisten. Sie werden auf der Cottbuser Freiheit abgebildet, damit Sie ein möglichst breites mediales Feld einsehen können. Viele der Journalisten verdienen ihren Lebensunterhalt durch Spenden oder den Verkauf ihrer Publikationen. Wenn Sie die Autoren unterstützen wollen, so besuchen Sie bitte deren Seiten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Nachrichten

Verdummung mit Vermummung

Ich verzichte auf eine Bildbetrachtung. faz.net (24.10.) »Lungenarzt Cihan Çelik behandelt mittlerweile auch Covid-Patienten mit symptomatischen Impfdurchbrüchen. Im Interview spricht

Habeck ist die neue Merkel

Hält sich Robert Habeck für Gottes Geschenk an die Menschheit? Das sollen die Menschen beurteilen. Viele Millionen, die jetzt wohl

Melde dich mit deinem Account an.

Feedback & Fehler

Hier können Sie uns Fehler melden oder Feedback geben.