Freiheit gibt’s nicht umsonst

Jedenfalls das, was uns als solche verkauft wird:

»Eine vollständige Impfung gegen Covid-19 wird bald die nötige Eintrittskarte für viele Dinge sein: Einkaufen ohne Testnachweis, Reisen und mehr. Um seinen Impfstatus nachzuweisen, genügt dafür der klassische Impfausweis aus Papier. Voraussichtlich ab kommendem Montag ist dies aber auch mit einem digitalen Nachweis möglich, der in einer Smartphone-App vorgezeigt werden kann…

Das kostet die Ausstellung des Impfzertifikats

Egal ob Arzt oder Apotheker – für die Erstausstellung eines Impfzertifikats dürfen 18 Euro abgerechnet werden. Sollte es sich dabei um ein Zertifikat nur für die erste Impfdosis handeln und lässt sich die geimpfte Person ihr Zertifikat für die zweite Dosis bei derselben Ärztin oder demselben Apotheker ausstellen, dürfen dafür noch einmal sechs Euro berechnet werden.

Besonders hohe Kosten entstehen also, wenn Bürger sich ihre Erst- und Zweitimpfung jeweils an anderer Stelle zertifizieren lassen, da dann zweimal 18 Euro anfallen.

Günstiger wird es allerdings, wenn das Zertifikat direkt vom Impfarzt ausgestellt wird. Er oder sie darf nur sechs Euro pro Zertifikatausstellung berechnen. Noch günstiger wird es schließlich, wenn das Impfzertifikat automatisiert über das Praxisverwaltungssystem (PVS) ausgegeben wird. Das wird lediglich mit zwei Euro vergütet.

Laut Pressemitteilung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung ist das PVS derzeit dazu aber noch nicht in der Lage. Ein entsprechendes Update sei kostenlos und könnte Ende Juni oder bis spätestens zum 12. Juli zur Verfügung stehen.«
t‑online.de (10.6.)

Die 18 Euro scheinen so eine Art Basiseinheit für das Geschäftemachen mit Corona zu sein. Letzteres wird das einzige sein, das funktioniert. Es gehört keine große Seherkraft dazu vorauszusagen, daß Einkaufen mit Impfausweis sich nicht durchsetzen wird, egal ob auf Papier oder digital. Und auch die Testzentren gehen ihrem Untergang entgegen.

– Stichworte: Allgemein

Den ganzen Text können Sie auf der Autorenseite weiterlesen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on google
Share on facebook
Share on xing
Share on linkedin
Share on email

Beträge von “Fremden Federn” sind Beiträge von anderen Autoren und Journalisten. Sie werden auf der Cottbuser Freiheit abgebildet, damit Sie ein möglichst breites mediales Feld einsehen können. Viele der Journalisten verdienen ihren Lebensunterhalt durch Spenden oder den Verkauf ihrer Publikationen. Wenn Sie die Autoren unterstützen wollen, so besuchen Sie bitte deren Seiten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Nachrichten

Markus Krall: Freiheit oder Untergang

Die Politik zerstört Deutschland. Die Zukunft wird bitter. “Wir treten jetzt in die ganz große Auseinandersetzung zwischen Freiheit und Untergang

Ich bin dann mal weg…

Anfang des Monats hatte ich es angekündigt in Aufhören, wenn es am schönsten ist: Ich werde die Sammlung von aktuellen Informationen

WHO: Kinder nicht routinemäßig impfen

»Kinder sollten vorerst [for the moment] nicht geimpft werden.Es gibt noch nicht genügend Beweise für den Einsatz von Impfstoffen gegen

House in Hikarigaoka / farm

The site is a suburban residential area that was developed in the 1960s. The client wanted to rebuild the original

Melde dich mit deinem Account an.

Feedback & Fehler

Hier können Sie uns Fehler melden oder Feedback geben.