Ein weiterer Beleg für den traurigen Zustand der Tagesthemen/Tagesschau-Redaktion

Die NachDenkSeiten haben davon berichtet – Inkompetenz oder bewusste Fehlinformation? Tagesschau gibt ukrainischen Angriff auf Donezk als russischen aus – , dass die Tagesschau bewusst manipuliert, im konkreten Fall die Verantwortung für den tödlichen Beschuss eines Marktplatzes den Russen zuschreibt, obwohl er von ukrainischer Seite kam. – Am Abend des 17. Juni haben die Tagesthemen 13 Minuten lang eine Propagandasendung über das Angebot an die Ukraine, Beitragskandidat der EU zu werden, abgeliefert. Das war schon am 16. Juni, also einen Tag vorher, das Hauptthema der Sendung mit Berichten über den Besuch von Scholz, Macron und Draghi . 18 (!) Minuten lang. – Am 17. Juni kam die Moderatorin Mioska dann nach Ablauf der 13 Minuten Wiederholung des Themas vom Vortag zu einem aktuellen Vorgang – zum Petersburger Wirtschaftsforum mit einer Erklärung Putins über die Wirkung der Sanktionen und einer klaren Ansage, dass die USA die eigentliche Ursache der gegenwärtigen Konflikte sind. Albrecht Müller.

Wenn Sie einen guten Beleg für den Niedergang der Nachrichtensendungen der ARD gebrauchen können und dies in Ihrem Umkreis auch weitersagen wollen, dann sollten Sie sich die Sendung vom 17. Juni anschauen . Es ist eine reine Propagandasendung: Mit einer alten Geschichte zum Show Master Selensky. Mit von der Leyen in blau-gelber Bekleidung. Mit Meldungen zum Erfolg der Korruptionsbekämpfung in der Ukraine. Mit einem Statement des einschlägig bekannten Ralf Fücks. Mit dem klaren Bekenntnis zu Waffenlieferungen. Und dann auch noch mal zum Ereignis des Vortrages: Besuch der Chefs von Deutschland, Frankreich und Italien in Kiew.

Nicht annähernd ausreichend besprochen und nicht dokumentiert werden die Folgen eines möglichen EU-Beitritts der Ukraine. Das wird massive Folgen haben für die Zahlungen, die wir zu leisten haben; auch die Agrarsubventionen werden in die Höhe gehen. Und die Welt wird weiter aufgeteilt in Blöcke. Es wurde nicht besprochen, dass die Teilung Europas in einen westlichen Blog und in Russland und einige andere Länder im Osten nicht im Interesse Europas liegt. Es liegt im Interesse der USA.

Jenen NDS-Leserinnen und Leser, die sich immer wieder mal einen Eindruck vom Zustand der Hauptmedien Tagesschau und Tagesthemen verschaffen wollen, möchte ich zum Schluss noch einen Tipp geben: Ich rufe regelmäßig im Internet die Tagesschau auf. Dabei bekomme ich dann einen Eindruck davon, was nach Meinung der Redaktion der Tagesschau wichtig ist. Ein bisschen Information bleibt dabei hängen, ansonsten aber der massive Eindruck einer auf Manipulation getrimmten Einrichtung.

NachDenkSeiten – Die kritische Website

Den ganzen Text können Sie auf der Autorenseite weiterlesen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on facebook
Share on xing
Share on linkedin
Share on email

Beträge von “Fremden Federn” sind Beiträge von anderen Autoren und Journalisten. Sie werden auf der Cottbuser Freiheit abgebildet, damit Sie ein möglichst breites mediales Feld einsehen können. Viele der Journalisten verdienen ihren Lebensunterhalt durch Spenden oder den Verkauf ihrer Publikationen. Wenn Sie die Autoren unterstützen wollen, so besuchen Sie bitte deren Seiten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Nachrichten

KOLLATERAL | Der Aktivist (video)

Die Filmemacher von OVALmedia haben dieses Video ohne Budget umgesetzt. Sie produzieren zudem einen Kinofilm zur Coronakrise. Ihr könnt sie

Die Geopolitik der Energie (2)

Im ersten Teil wurden die weltweite Produktion und der Verbrauch von Energie sowie der Zusammenhang zwischen Ölpreis und Fracking näher

Melde dich mit deinem Account an.

Feedback & Fehler

Hier können Sie uns Fehler melden oder Feedback geben.