COVID-19: Neues aus Wissenschaft?

1. Vortrag des renommierten Stanford Professors Ioannidis

https://www.youtube.com/watch?v=e4grP1718Ps

Corona Modelle basierten auf schlechten Daten
Mangelnder Einbezug von Wissenschaftlern wichtiger Fachgebiete
Mangelnde Transparenz,
Group-Think (Gruppendenken),
selektive Berichterstattung in den Medien
Aggressive Lockdowns haben kaum Effekte,
aber viele verheerende Begleitwirkungen (z.B. psychische Gesundheit, Armut, Bildungsdefizite),
ein Modell, das Lockdowns bezweifelte, wurde früh vorenthalten; es gibt kaum Kontrollstudien
Übersterblichkeit durch dysfunktionale Gesundheitssysteme und Fehlbehandlungen
Weltweit erhebliche Zunahme psychischer Erkrankungen

Jedes Jahr sterben 9 Millionen Kinder an Unterernährung als Vergleichswert

Den nach Prof Ioannidis eindeutig wirksamen Effekt hatte die Absage von Großereignissen, wobei der Einfluß der Transportwege der Menschen nicht untersucht werden konnte.

Todesfälle in Pflegeheimen: in Singapore 3 Todesfälle, während in der 1. Welle Spanien 63% und in Belgien 61% der Todesfälle in Pflegheimen zu verzeichnen waren; in Deutschland waren zu diesem Zeitpunkt 79% der Coronatoten über 70 Jahre alt
COVID Patienten wurden aus Krankenhäusern in Pflegeheime verlegt, während zusätzlich junge Leute in den Lockdown mussten!
(hierzu auch Neues aus der Anstalt Sendung vom 02.02.21 etwa ab Minute 16:38)
https://www.zdf.de/comedy/die-anstalt/die-anstalt-vom-2-februar-2021-100.html

Todesfälle von Kindern 0,37 (Niederlande)- 4 (USA) jeweils pro eine Million Kindern

2. Prof. Bergholz (ehemaliger Leiter des Qualitätsmanagements bei Infineon): Qualitätsmanagement von Tests und Impfungen verheerend

https://www. youtube.com/watch?v=jZQoQOiD8Q4

keine Standardisierung bei PCR Tests: verschiedene Labore wenden auch unterschiedliche Verfahren an,
Teststrategie: Inzidenz und r Wert sind nach Prof Bergholz ungeeignet
keine Analyse des Nord-Süd Gefälles bei Infektionsraten: Luftfeuchtigkeit?
Schnelltests an Schulen wenig sinnvoll
Impfstoffe: verheerende Qualitätsmängel beim Herstellungsprozess, die bereits bei der EMA Zulassung deutlich geworden sind, jede andere Impfung wäre bei der Höhe der Nebenwirkungen sofort abgebrochen worden (hier werden sie als vernachlässigbar herabgewürdigt)
Im Normalfall finden ab 1 Todesfall pro eine Millionen Impfungen Untersuchungen über die Zuverlässigkeit und Qualität statt. Aktuell werden 24 gemeldete Todesfälle bei einer Millionen Impfungen als vernachlässigbar abgetan.
USA Studie: 90% der schweren Impfnebenwirkungen kamen aus 3 % der Chargen

3. Metastudie zu Ivermectin: Trotz mangelnder Forschungsförderung deutliche Hinweise auf Reduktion der Todesfälle um 62% ( American Journal of Therapeutics, June 17 2021)

https://www.youtube.com/watch?v=3j7am9kjMrk

4. Impfnebenwirkungen und Todesfälle Paul Ehrlich Institut

https://www.pei.de/SharedDocs/Downloads/DE/newsroom/dossiers/sicherheitsberichte/sicherheitsbericht-27-12-bis-31-05-21.pdf?__blob=publicationFile&v=6

bis 31.5. gut 50 Millionen verimpfter Dosen:
79.106 gemeldete Nebenwirkungen, davon
8134 schwerwiegend;
873 Todesfälle (24 pro Million Impfdosen),
73 dieser Todesfälle waren Todesfälle an COVID 19,
die Mehrzahl hatte multiple Vorerkrankungen, aber
21 Todesfälle sehr eindeutig mit Thrombose mit Thrombopenie (TTS), weiterhin 24 Gehirnblutungen mit Todesfolge,
5 Todesfälle nach Myokarditis
Die Daten beruhen auf aktiven Meldungen durch Ärzt*innen
Das Paul-Ehrlich-Institut führt eine Befragung der Verträglichkeit der COVID-19- Impfstoffe mit der SafeVac 2.0-App durch (noch keine Ergebnisse zugänglich)

5. Impfdurchbrüche RKI (digitales Impfmonitoring), d.h. Erkrankungen tzotz Impfung
Mittwochs im täglichen Situationsbericht des RKI
Merkwürdige, irreführende Zählung: Schätzwert für die Impfeffektivität gegen eine symptomatische SARS-CoV-2-Infektion aus dem Anteil der geimpften Bevölkerung sowie dem Anteil der Impfdurchbrüche unter den symptomatischen COVID-19 Fällen seit Start der COVID-19-Impfkampagne am 27.12.2020

6. Hinweise auf
Beeinflussung der angeborenen Immunabwehr
durch den Biontech/ Pfizer Impfstoff

https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2021.05.03.21256520v1

7. Die Deltavariante: warum führt sie bei der hohen Gefährlichkeit nicht zu einer Zunahme bei Krankenhauseinweisungen und Todesfällen? Daten aus Irland und GB zu Krankenhausbelegungen präsentiert Ivor Cummins:

https://www.youtube.com/watch?v=6TR0Nrds16Y

Euromomo: England weist eine zunehmende Untersterblichkeit auf , obgleich dort die Deltavariante seit Mai beherrschend ist. Wie passt das zusammen?

Deutschland: Blick in das DIVI https://www.divi.de/register/tagesreport

Share on xing
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on facebook
Share on linkedin
Share on email

Beträge mit dem Hinweis “Andere Stimmen” sind Audio- und Videobeiträge von anderen Autoren und Journalisten. Sie werden auf Cottbuser Freiheit abgebildet, damit Sie als Zuhörer ein möglichst breites mediales Feld einsehen und sich so eine möglichst sachliche Meinung bilden können. Viele der Journalisten verdienen ihren Lebensunterhalt durch Spenden oder den Verkauf ihrer Publikationen. Wenn Sie die Autoren unterstützen wollen, so besuchen Sie bitte deren Seiten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie ist es in BOSNIEN? (video)

WEBSITE http://www.gunnarkaiser.d… ZWEITKANAL https://www.youtube.com/c… LBRY https://lbry.tv/@kaisertv… TELEGRAM https://t.me/gunnarkaiser… MERCHANDISING https://gunnarkaiser.com/ Mein Projekt REFUGIUM begleiten, näher kennenlernen und unterstützen: https://youtu.be/LX0ZKtyr… Mein

Anschauen »
Melde dich mit deinem Account an.

Feedback & Fehler

Hier können Sie uns Fehler melden oder Feedback geben.