Schlagwort: Rubikon.news

Fremde Federn

Die Mangel-Lüge

Dass erst das „Fressen“ und dann die Moral kommt, wusste schon Bertolt Brecht. Wer an dieser Stellschraube menschlicher Grundbedürfnisse dreht, der möchte eine Eskalation. So

Weiterlesen »
Fremde Federn

Aus dem Nichts

Als Fiat-Geld bezeichnet man ein Zahlungsmittel, das aus dem Nichts geschaffen wird. An diesem Prinzip gab es viel Kritik. Doch wie steht es mit den

Weiterlesen »
Fremde Federn

Nicht noch einmal!

„Die Armada der Irren“ heißt Jens Fischer Rodrians neues Buch, das zusammen mit dem CD-Sampler „Protestnoten“ im Rubikon-Verlag veröffentlicht wurde. Die Armada der Irren, die

Weiterlesen »
Fremde Federn

Klassenkampf als Geschäftsmodell

„Klassenkampf“ — der Begriff wirkt heutzutage etwas angestaubt. Man denkt dabei an aufgeregte, streikende Kumpels vor den Werkstoren. Seit der Auflösung des „Ostblocks“ agieren die

Weiterlesen »
Fremde Federn

Die Süchtigmacher

Statt Schmerz zu lindern, potenzierten die in den USA vertriebenen Opioide diesen um ein Vielfaches. Diese Schmerzmittel machen jene, die sie einnehmen, ungemein schnell süchtig.

Weiterlesen »
Fremde Federn

Die Fehlkalkulation

Sie wollen „Russland isolieren“ und sind in Wahrheit dabei, sich selbst global zu isolieren. In fataler Verkennung der Stärke und der wahren Absichten ihres Gegners

Weiterlesen »
Fremde Federn

Aus Alt macht Neu

Wachstum gegen die Wirtschaftskrise. Waffen gegen den Krieg. Wissenschaft gegen Krankheiten. Derzeit werden wir von multiplen Krisen gebeutelt. Die Rezepte, die uns zu deren Bewältigung

Weiterlesen »
Fremde Federn

Agenten des Imperiums

Haben Sie sich jemals gefragt, wie eine berühmte Person, deren Arbeit Sie erfreut hat, mit einer derartigen Kurzsichtigkeit auf die Ereignisse in der Welt blicken

Weiterlesen »
Fremde Federn

Die Unsicherheitspolitik

Als politisches Ziel wird in dem Antrag eine „umfassende ökonomische Isolierung und Abkoppelung Russlands von den internationalen Märkten“ benannt, eine gefährliche Forderung. Wir erleben gerade

Weiterlesen »
Fremde Federn

Trügerische Sicherheit

Bevor es zum Atombombenabwurf über Hiroshima kam, erschien ein solches Ereignis den meisten Menschen unvorstellbar. Auch heute rechnen die wenigsten damit, dass dergleichen tatsächlich (wieder)

Weiterlesen »
Melde dich mit deinem Account an.

Feedback & Fehler

Hier können Sie uns Fehler melden oder Feedback geben.